Mit TAS-Prinzip effizient zur digitalen Faltschachtel

Dresden, 26. Mai 2021 - Das Nadelöhr für effizientes Kleinauflagen-Finishing ist nicht die Laufgeschwindigkeit einer Faltschachtelklebemaschine. Entscheidend ist vielmehr: Wie schnell geht die Umstellung zum nächsten Auftrag? Die KAMA FlexFold 52i schafft mit dem TAS-Prinzip die Umstellung in wenigen Minuten:

  1. Transfer der Auftragsdaten (vernetzter Datenaustausch)
  2. Auto-Move aktivieren
  3. Start der Produktion

Dahinter stehen die elektronische Übermittlung der Auftragsdaten aus dem Netzwerk über die JobManager Software und die automatische Umstellung der Faltschachtelklebemaschine vom Anleger bis zur Auslage auf das Format des Folgeauftrags. Nur die Zuschnitte werden manuell eingelegt. Weitere Zeitersparnis: An der FlexFold 52i werden die passenden Positionen für alle Module direkt angefahren, ohne die sonst erforderlichen Referenzfahrten.

Mit ihrer hohen Automatisierung ist die FlexFold 52i leicht zu bedienen und neues Personal schnell eingearbeitet.

Ein Video zeigt das effiziente TAS-Prinzip der KAMA-Lösung und was die hohe Automatisierung bringt - an Tempo und vereinfachter Bedienung. Jetzt anschauen.