KAMA ProFold 74

Multitalent zum Falten, Kleben, Aufspenden etc. für eine breite Produktpalette.

Handarbeit war gestern: Heute faltet und klebt die ProFold 74 eine Vielfalt an Druck­pro­dukten maschinell und kosten­ef­fi­zient. Ob Angebots­mappen, Klapp­karten, Versan­d­um­schläge, Ticket­t­a­schen, Kreuz­folder und Advents­ka­lender oder Aufträge aus der Verpa­ckung wie Faltschachteln mit Längsnaht oder Automa­tik­boden. Attraktiv für den Markt sind auch die verkürzten Liefer­zeiten, da alles inhouse produ­ziert werden kann.

Weitere Aufträge, die an der vielseitigen ProFold 74 laufen:

  • Einspenden von Gutscheinen, Karten, Beipackzetteln und Produktproben
  • Aufspenden von Etiketten, Klebeband und Aufreißfaden
  • Produkte mit Füllhöhe
  • Zickzackfalz für Produkte mit variablem Volumen
  • und viele weitere Anwendungen.

Kurze Rüstzeiten an der ProFold 74 – dank der JobPlanner Software, innovativen Werkzeugen und dem einzigartigen gerasterten KAMA Trägersystem – machen das Weiterverarbeiten auch von kleinen Auflagen rentabel. Bei den flexiblen Einsatzmöglichkeiten, auch für den Verpackungsmarkt, sind die Investitionskosten für das Multitalent schnell wieder eingespielt.

Highlights der KAMA ProFold 74

Breites Einsatzspektrum

Von Akzidenz bis Verpackung: Die ProFold 74 fertigt eine Vielfalt an Produkten.

5.000 Mappen mit Füllhöhe, 18.000 Tickettaschen oder 24.000 Faltschachteln gefaltet und geklebt in einer Stunde: Die ProFold 74 fertigt eine Vielfalt an Akzidenzen und Verpackungen. Durch die kurzen Rüstzeiten rechnet sich der Einsatz auch schon bei kleinen Auflagen.

Hier einige der Produktgruppen, die an der ProFold 74 laufen, jeweils in vielen Zuschnittvarianten:

  • Aufspenden
  • Schuber
  • Adventskalender
  • Klappkarten
  • Klebeband applizieren
  • Kleinformatiges
  • Kreuzfolder
  • Füllhöhemappen
  • Tickettaschen
  • Einspenden, Umschläge
  • Faltschachteln
  • Verschiedenes

Modulares Maschinenkonzept

Die Maschine wächst mit Ihren Aufgaben.

Man kauft nur, was man braucht und die Maschine wächst parallel zu neuen Leistungen in Ihrem Portfolio mit. Alle Neuentwicklungen für die ProFold 74 sind nachrüstbar und werden in die JobPlanner Software integriert.

Mit dem Konfigurator finden Sie heraus, welche Module und Werkzeuge für Ihr Portfolio sinnvoll sind:

„JobPlanner“ Software

Alles feine Kalkulation: Von Break Even bis Rüstplan

Auftragsdaten eingeben und die JobPlanner Software kalkuliert Kosten, Laufzeit und den Break-even für die Charge. Die Software berechnet auch den Rüstplan mit der passenden Position für jedes Werkzeug. Wiederholaufträge werden gespeichert.

Verschiebbares Bedienpult

Immer da, wo man es braucht.

Praktisch und zeitsparend: Das Bedienpult gleitet längs der Maschine einsatzbereit mit und der Bediener hat jederzeit beide Hände frei.

Schnelles Einrüsten

... am Trägersystem mit der klaren Linie.

Skalierungen längs der Maschine und auf den Querträgern weisen den Weg: Am KAMA Trägersystem ist die Orientierung klar und die Werkzeuge sind mit Schnellspannern schnell auf die richtige Position gebracht.

Je nach Produkt kann sich der Einsatz der ProFold 74 schon ab einer Auflage von 250 oder 300 Stück rechnen. Der Rüstplan ist für Wiederholaufträge reproduzierbar.

Aufspenden

Damit legen wir eins drauf.

Mit diesem Tool lassen sich die verschiedensten Zugaben aufspenden, zum Beispiel Gutscheine, Karten und Kalendarien, Beipackzettel oder Kosmetikproben etc.

Klebeband aufspenden

Kleben und (später) kleben lassen.

Eine Einrichtung, die in der Praxis häufig gebraucht wird. Die ProFold 74 faltet und/oder bringt Klebeband auf Umschläge, Klapp-Postkarten und andere Produkte, die der Kunde später bequem zukleben können soll.

Aufspender mit Aufreißfaden

Aufreißen, wo erwünscht.

Bequem öffnen können soll der Kunde auch. Dafür bringt die ProFold 74 den Aufreißfaden gleich mit ans Produkt.

Frei Drehen bis 360

Geht nicht gibt’s nicht.

Hier passt der Spruch mal wirklich. Von 1 bis 360 Grad dreht die programmierbare Vorrichtung auf der ProFold 74 das Produkt genau so weit wie gewünscht. Auffallend schräg ist hier möglich.

Füllhöhe fertigen

Alles muss rein.

Aufträge mit Füllhöhe, manchmal auch Stehrücken genannt, sind manuell sehr aufwendig zu fertigen. Bei diesen Produkten lässt sich mit der Falt- und Klebemaschine besonders viel Zeit sparen. Die ProFold 74 ist die einzige Lösung, die Füllhöhe schon ab 3 mm und bis 25 mm fertigt.

Rill- und Perforiereinrichtung

Gerillt klappt alles besser.

Für Produkte, die vor dem Falten und Kleben nur geschnitten werden und nicht über eine Stanze laufen, erledigt die ProFold 74 das Rillen und Perforieren gleich mit. Zum Beispiel bei Grußkarten, Klappkarten, Tickets, Zuschnitten und Displays.

Heißleim oder Kaltleim

Am Multitalent ist beides möglich.

Ob Heißleim oder Kaltleim: die ProFold 74 kann mit beiden gut. Für den Einsatz von Kaltleim - interessant beispielsweise für die Faltschachtelfertigung - bieten wir ein verlängertes Pressband an.

Ordnungssystem

Alles am Platz und schnell zur Hand.

Am maßgeschneiderten Ordnungssystem sind die Werkzeuge für die ProFold 74 gut geschützt und platzsparend verstaut.

Und jederzeit griffbereit.

Spezifikationen der KAMA ProFold 74

Verarbeitbare Materialien & Leistung

Festes Papier 100 – 600 g/m2
Karton 100 – 600 g/m2,
Plastik 100 – 600 g/m2
Zuschnittformat min. (B x L) 100 x 80 mm
Produktformat min. (B x L) 50 x 80 mm
Lineare Geschwindigkeit max. 150 m/min
Leistung max.* 36.000 Takte/h
Leistung bei Füllhöhe max.* 6.000 Takte/h
Maschinenmaße 5.500 x 1.000 mm
* abhängig von Material, Format und Einrichtung. Technische Daten und Abbildungen sind Änderungen unterworfen.

Optionen

Ausstattungen und Systeme für die ProFold 74 (Auswahl)

  • Automatikboden-Einrichtung für Faltbodenschachteln
  • Barcode-Lesegerät
  • Flachstapelanleger oder Saugriemenanleger&
  • Motorische Ausrichtestrecke (rechts/links)
  • NEU: verlängertes Auslageband
  • Füllhöhe-Einrichtung – 3 bis 24 mm
  • Pick & Place für volumige Warenproben
  • Kaltleim-System mit Pressstation
  • Rill- und Perforiereinrichtung