Ergänzende Produkte: KAMA’s little helpers

„Kleine Helferlein“ für optimierte, schnellere Arbeitsabläufe und-mehr Effizienz.

Kaizen, die japanische Lehre der permanenten Verbesserung von Tätigkeiten und der Arbeitsorganisation will Abläufe optimieren und jedwede Verschwendung, „Muda“, vermeiden. Auch bei Daniel Düsentrieb laufen die genialen Erfindungen erst mit den „little helpers“ richtig rund.

KAMA nimmt sich das zum Vorbild und entwickelt für die Druckweiterverarbeitung Systeme, die Tätigkeiten erleichtern oder automatisieren, Prozesse beschleunigen, den Materialeinsatz reduzieren und – mit Blick auf Print 4.0 – die Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen für Datenaustausch und Prozesssteuerung vorantreiben.

Hier finden Sie unsere „little helpers“ für mehr Effizienz beim Weiterverarbeiten und Veredeln, die auch in Kombination mit anderen Maschinen nützlich sind:

KAMA OptiFoil

Der inhouse-Folienrollenschneider

Folienrollen selbst konfektionieren: Mit dem Folienrollenschneider OptiFoil schneiden Sie Einzelrollen maßgeschneidert für jeden Prägeauftrag zu. In sauberer Qualität und zum benötigten Zeitpunkt. So sparen Sie Bestellzeit, reduzieren Folienkosten und -verbrauch und der Auftrag läuft schneller durch.

KAMA CPX

Das professionelle Positioniersystem

Zeit gewinnen, Kosten senken: Am KAMA CPX werden Klischees schnell und präzise auf die Sollposition gebracht. Und zwar außerhalb der Prägemaschine, die parallel noch produzieren kann. Das System rechnet sich schnell - ein Muss für alle Positionierarbeiten. Wir bieten zwei Formate.

Cockpit mit Job-Manager

Workflow vernetzen für mehr Produktivität

Das Cockpit dient der effizienten Arbeitsvorbereitung im Postpress und stellt die Weichen für Print 4.0: Die Job-Manager Software kommuniziert mit den KAMA Lösungen und kann mit Ihrem MIS/ERP-System für die elektronische Auftragssteuerung im ganzen Workflow vernetzt werden. Bei Prägearbeiten wird das Positioniersystem CPX im Cockpit integriert.