Workflow für den Akzidenzdruck

Weiterverarbeitung modernisieren, Qualität erhöhen, Mehr-Wert bieten.

Wie oft kommen wir in eine Druckerei, irgendwo auf der Welt. Stolz werden erst die neuen, hoch produktiven Druckmaschinen und die moderne Druckvorstufe gezeigt. Dann geht es in den zweiten Stock, wo viele Menschen für die Weiterverarbeitung und Konfektionierung arbeiten- und alle Vorteile aus dem Druckprozess sind verloren.

Ein anderer Aspekt: Der Druck erfolgt in höchster Qualität und Präzision - die Weiterverarbeitung dagegen manchmal auf 50 Jahre alten Maschinen. „Die sind längst abgeschrieben und kosten nichts mehr“, so die Devise. Mag sein, allerdings bringt die mindere Qualität auch keinen gut bezahlten Mehrwert und keine neue Kunden und es besteht sogar das Risiko, dass das wertige Druckprodukt beschädigt wird.

Neue Möglichkeiten nutzen

Selbst ein simples Stanzprodukt sieht nach der KAMA Stanze perfekt aus, und mancher, der eine Blindprägung der ProCut 76 sieht, fragt sich, was er bislang seinen Kunden zugemutet hat. Gleiches gilt für die registergenauen Heißfolienprägungen, ob flach geprägt oder feines Relief.

Mehr Effizienz beim Falten, Kleben, Aufspenden bringt die flexibel einsetzbare KAMA ProFold 74, die manuelle Tätigkeiten substituiert, die auch heutzutage noch in Heimarbeit oder in Ländern mit geringen Lohnkosten erledigt werden. Steigende Mindestlöhne in Europa werden alle Betriebe zwingen, diese Arbeiten maschinell zu erledigen. Holen Sie sich diese Aufträge und schaffen sich einen Vorteil als Partner für schnelle, zuverlässige und qualitativ hochwertige Lieferungen, indem Sie alles aus einer Hand anbieten.

Attraktive Märkte erschließen

Der vielseitig einsetzbare Workflow aus ProCut 76 und ProFold 74 für den Akzidenzmarkt passt perfekt zu Ihren modernen Druckmaschinen und führt den Zeit- und Qualitätsvorteil durch die gesamte Wertschöpfungskette. Sie produzieren wirtschaftlich, bleiben wettbewerbsfähig und sind für schnelllebige Trends und Kundenwünsche flexibel aufgestellt.

Die beiden Lösungen ermöglichen darüber hinaus den Einstieg in die Faltschachtelproduktion.

Unsere Lösungen für den Akzidenz­markt

ProCut 76

Bestseller für effiziente Weiterverarbeitung

Sie brauchen eine profitable Lösung im Postpress auch als leistungsstarken Nachfolger für alte Zylinder? Mit der ProCut 76 liefern Sie Spitzenqualität beim Weiterverarbeiten von Papier, Karton und Plastik und punkten mit Wirtschaftlichkeit bei kleinen bis mittleren Auflagen. Dazu kommen die Langlebigkeit und Wertbeständigkeit der Maschine selbst.

ProFold 74

Unser Multitalent zum Falten, Kleben, Aufspenden

Eine Falt- und Klebemaschine “für alle Fälle”, die eine Vielfalt an Akzidenzen fertigt - aber auch Faltschachteln für höchste Ansprüche? Die ProFold 74 bietet darüber hinaus viele weitere Anwendungen von Aufspenden bis Pick & Place und Zickzackfaltung sowie eine Software für Rüstplanung und Auftragskalkulation. Eine modulare Lösung, die sich schnell rechnet und den Einstieg in die Verpackung möglich macht.

ProCut 76 Foil

Unser Flaggschiff für hochwertiges Finishing

Sie brauchen eine effiziente Lösung zum Weiterverarbeiten und Veredeln für Auflagen von 100 bis 500 000 Bogen? Die bewährte Stanz-, Präge- und Veredelungsmaschine ProCut 76 Foil ist vielseitig wie keine andere, liefert Top-Qualität und realisiert mit kurzen Rüstzeiten auch kleine und digital gedruckte Aufträge wirtschaftlich.

Anwen­dungen für den Akzidenz­markt

Druckveredelung

Es soll sich gut anfühlen. Es soll auffallen und beeindrucken. Es soll praktisch sein. Aber es muss auch effizient und mit kurzer time to market zu produzieren sein.

Stanzen, Rillen, Prägen

Das Stanzen, Rillen und Prägen ist von entscheidender Bedeutung für die Qualität Ihrer Akzidenzdrucksachen. Die Maschinen der ProCut-Reihe sorgen darüber hinaus für maximale Flexibilität im Postpress.