Einrichten und Positionieren: Schneller auf den Punkt

Schnelle Auftragswechsel, kurze Rüstzeiten und zeitsparende Systeme.

Ein vielsei­tiges Angebot an Weiter­ver­ar­bei­tungs- und Verede­lungs­tech­niken ist für den Akzidenz­druck essen­tiell und steigert die Wertschöpfung. Doch mit jeder Stanzung und jeder Veredelung steigen auch Aufwand und Bearbei­tungszeit. Daher ist es gerade bei mehrfach veredelten Akzidenzen entscheidend für Ihre Marge, dass Sie den Zeitaufwand für Positio­nieren und Umrüsten auf ein Minimum begrenzen.

Für kurze Rüstzeiten an den ProCut Stanzen sorgen viele durchdachte Details vom servoangetriebenen Anleger, der auch die Makulatur minimiert, bis zur pneumatischen Werkzeugverriegelung. Ein einzelner Testbogen kann durch die Maschine laufen, sogar mit der späteren Produktionsgeschwindigkeit. Der Wechsel zwischen Heißfolienprägen und Stanzen geht einzigartig schnell, u.a. durch die einfache Folienführung.

Im Sinne einer maximalen Uptime bei der Heißfolienprägung können Sie mit unserem CPX-System Klischees außerhalb der Prägemaschine positionieren und sparen so wertvolle Zeit.

Bestens positioniert: mit der Klischeemontage außerhalb der Prägemaschine

Während beim Wettbewerb die Prägemaschine für die Klischeemontage stillsteht, arbeiten Sie mit dem CPX-Positioniergerät von KAMA parallel und mit maximaler Effizienz.

Das heißt: Sie bereiten schon den nächsten Prägeauftrag vor, während Ihre Maschine den ersten abarbeitet. So etablieren Sie nahtlos getaktete Workflows und gewinnen wertvolle Minuten, die sich zu einer signifikanten Zeitersparnis addieren. Darüber hinaus bietet unser Positioniersystem diese Vorteile:

  • Einfache und schnelle Klischeemontage am kamerabasierten System
  • Passergenaues Positionieren mit exakter Berechnung der Ausdehnung von Montageplatte und Klischees
  • Für alle Positionierarbeiten

Unsere Lösungen für den Akzidenzmarkt

KAMA CPX

Das professionelle Positioniersystem

Zeit gewinnen, Kosten senken: Am KAMA CPX werden Klischees schnell und präzise auf die Sollposition gebracht. Und zwar außerhalb der Prägemaschine, die parallel noch produzieren kann. Das System rechnet sich schnell - ein Muss für alle Positionierarbeiten. Wir bieten zwei Formate.

Cockpit mit Job-Manager

Workflow vernetzen für mehr Produktivität

Das Cockpit dient der effizienten Arbeitsvorbereitung im Postpress und stellt die Weichen für Print 4.0: Die Job-Manager Software kommuniziert mit den KAMA Lösungen und kann mit Ihrem MIS/ERP-System für die elektronische Auftragssteuerung im ganzen Workflow vernetzt werden. Bei Prägearbeiten wird das Positioniersystem CPX im Cockpit integriert.

Anwen­dungen für den Akzidenz­markt

Druckveredelung

Es soll sich gut anfühlen. Es soll auffallen und beeindrucken. Es soll praktisch sein. Aber es muss auch effizient und mit kurzer time to market zu produzieren sein.

Stanzen, Rillen, Prägen

Das Stanzen, Rillen und Prägen ist von entscheidender Bedeutung für die Qualität Ihrer Akzidenzdrucksachen. Die Maschinen der ProCut-Reihe sorgen darüber hinaus für maximale Flexibilität im Postpress.