Kama Maschine

Unternehmensdaten


Neugründung 1994 als GmbH aus der 100 Jahre bestehenden SCAMAG/Polygraph KAMA
Geschäftsführer Marcus Tralau, Steffen Pieper
Geschäftsfelder Entwicklung und Bau von Stanzautomaten, Heißfolien- und Hologramm-Prägesystemen, Heißstanzmodulen, Falt- und Klebemaschinen, Anfertigung von Baugruppen des Maschinenbaus
Mitarbeiter rund 110 Ingenieure und Fachkräfte, zzgl. Auszubildende
Standort Dresden, Entwicklung und Produktion
Produktionsfläche 4.000 qm im Firmenneubau mit zwei Fertigungshallen
Zertifizierung seit 2000 nach DIN ISO 9001
Vertrieb weltweit in Kooperation mit namhaften Druckmaschinenherstellern und Vertriebsorganisationen